Artistinterview: Eunjeong Kim

Datum: July 20, 2024 07:15

"Eunjeong Kim ist eine zeitgenössische Künstlerin, die derzeit in Deutschland lebt und arbeitet. Die Künstlerin Eunjeong Kim, eine Sucherin der Wahrheit, erforscht die Welt abstrakter Reinheit. Sie erforscht kontinuierlich die Essenz reiner Formen und Linien und schafft eine unabhängige visuelle Sprache, die frei von vordefinierten Bedeutungen ist. Durch verschiedene Medien wie Malerei, digitale Collagen, Skulptureninstallationen, 3D-Animationen, AR und VR möchte die Künstlerin die Dimensionen der Malerei erweitern und unterschiedliche Empfindungen hervorrufen."

Wo und was studierst du? 

In der HBK Braunschweig.

 Welche Themen tauchen in deiner Arbeit auf? 

Allgemein zu sagen 'Vermischung von verschiedenen Geschichten und Szenen' Früher war das Thema 'Ideal und Realität' Jetzt 'Zwischen Analogem und Digitalem' 

 Mit welchen Materialen und Techniken arbeitest du am liebsten? 

Mit Ölfarbe arbeite ich am liebsten. Damit fühle ich mich frei beim Malen. 

Malst du mit Vorlagen?

 Ja, meine Vorlagen werden digital erstellt. Digitale Collage, 3D-Animation, oder VR 

Welcher Künstler inspiriert dich besonders? 

Viele Künstler. Mir fällt gerade Albert Oehlen ein. 

Welche Rolle spielen die Farben die du nutzt? 

Reiner Spaß


Welche Themen beschäftigen dich aktuell?

Aktuell zwischen Analogem und Digitalem, Tradition und modernen Medien, 2D und 3D


In deinen Arbeiten tauchen oft Elemente der Natur auf, was bedeutet das für dich?

Früher hat die Natur für mich Ideal bedeutet, und jetzt würde ich keine Bedeutungen geben. Ich bin in Bergen aufgewachsen und ich musste in Stadt, und danach in die Hauptstadt umziehen. Damals vermisste ich die Natur und daher habe ich viel verreist. Jetzt fange ich alle alltäglichen Momente ein, und beim Vermischen lösen sich die Bedeutungen auf und bleiben zufällig entstandene Formen. Weil ich die Natur mag und viel sehe, sieht man die Natur in meinen Arbeiten auch viel. 

Wie würdest du deinen Stil bezeichnen und inwiefern hat er sich im Studium entwickelt? 

Mein Stil wird immer abstrakter durch Collage und digitale Medien. Während des Studiums konnten wir wegen Corona im Atelier nicht arbeiten, und ich wollte die Zeit nützlich verbringen. Weil ich schon immer 3D-Programm lernen wollte, habe ich zuhause das gelernt, und sogar VR auch. Die Neue Medien haben den Stil viel geändert. 

Was machst du außerhalb deines Studiums?

 Ich schaue gerne Youbube, Reels, Netfix an.

Berg
24 x 31.7

100,00 €*
Flache Räumlichkeit 1
94 x 114

3.120,00 €*
Flache Räumlichkeit 2
69 x 40

1.635,00 €*
Flache Räumlichkeit 4
40 x 40

1.200,00 €*
Flat spatiality 5
53 x 41

990,00 €*
Flat spatiality 6
41 x 53

990,00 €*
Flat spatiality 7
45 x 65

1.190,00 €*
Floating2
85 x 115

2.800,00 €*
Gegenseitig
120 x 100

2.980,00 €*
Gemischte Landschaft 1
100 x 100

3.000,00 €*

Wie kamst du zu Studierenden Kunstmarkt und was sind deine Erfahrungen?

 Ungefähr vor 2~3Jahren habe ich von einer Freundin davon gehört, aber nicht registriert, weil ich nicht vertraut habe, dass man Kunst ohne vor Ort sehen online kauft. Danach habe ich letztes Jahr einen Künstler kennengelernt, der im SKM regelmäßig seine Gemälde verkauft. So habe ich angefangen. Es ist schön, dass viele Kunden von verschiedenen Orten meine Arbeiten sehen können und kaufen. Ich konnte meine Arbeiten nur in Ausstellungen zeigen, meistens in Niedersachsen. Jetzt sind meine Kunden in verschiedenen Bundesländern.


Zu allen Arbeiten geht es Hier.