Azad Ibrahim

Azad Ibrahim, 1994 in Damaskus geboren, kommt ursprünglich aus dem kurdischen Gebiet in Syrien. Er lebt und arbeitet in Leipzig, Deutschland. 2014 schloss er das Studium der Bildhauerei am Institut für Kunst in Damaskus ab. Seit 2016 studiert Azad Ibrahim an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig Medienkunst in der Fachklasse expanded cinema. In seinen Arbeiten werden Skulpturen zu Installationen und die klassische Formensprache in die Moderne Kunst übertragen.

Austellungen:


• 2013 jährliche Frühlings-Ausstellung, Damaskus
• 2013 Holz-Symposium der Jugendkünstler, Damaskus
• 2014 Diplomabschlussveranstaltung mit öffentlicher Ausstellung in Damaskus Zitadelle
• 2016 Fremde Heimat Ausstellung, Bremen
• 2016 The Transition kunst Hautnah, Bremen (Haus Paula Becker)
• 2016 Alles Neu 1 Ausstellung, Berlin
• 2016 Ausstellung der Kunsthochschule Weißensee, Berlin
• 2016 Alles Neu 2 Ausstellung, Berlin
• 2017 Austellung Angekommen in der Fremde, Westersteder
• 2017 Unsichere Geschichte, HGB Rundgang Leipzig
• 2017 Ausstellung Unsichere Geschichte in Klemm‘s Galerie Berlin
• 2018 Klasse Expanded Cinema, Prof.Clemens von Wedemeyer, Die Wahrheit, der Spuk
und deine peer group, HGB Rundgang Leipzig
• 2019 Ausstellung Verletzbare Subjekte , HGB Galerie Leipzig.
• 2019 Einzelausstellung in Meme Kunstraum, Athen

 

 

 

 

7 Artikel

pro Seite

7 Artikel

pro Seite
COPYRIGHT 2021 - STUDIERENDEN-KUNSTMARKT